Man soll die Feste feiern, wie sie fallen…

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen…

… das machen wir und stoßen auf das Wohl der kleinen Prinzessinnen an!

In unserer Familie hatte sich im letzten Jahr Nachwuchs angekündigt und diese zwei kleinen Prinzessinnen sollten nun getauft werden, ein schöner Anlass für ein Fest.

Ein besonderer Anlass, bedeutet auch, dass wir etwas besonderes schenken möchten?
Möglichkeiten gibt es da viele, von Schmuck über Geld bis Spielzeug ist ja nahezu alles machbar.
Doch was das angeht, bin ich ein Vertreter der ganz alten Schule. Ich mag zu solch einem besonderen Anlass am liebsten etwas verschenken, was auf jeden Fall aufgehoben wird, etwas als Erinnerung.
Denn es ist ein besonderer Tag, ein neuer Abschnitt im Leben der kleinen Mädchen.
Jedoch sollte es nicht zu übertrieben sein, da wir keine Paten sind und diese wollten wir auch nicht ausstechen.
Also waren wir auf der Suche nach etwas persönlichem, besonderem, einzigartigem und wertigem mit hohem idiellen Wert, welches den Rahmen für den Anlass nicht sprengt.

Unsere Produkte fielen raus, diese hatten sie bereits geschenkt bekommen. Wir lieben unsere Erinnerungsgeschenke und deshalb haben wir die Eltern damit bereits überrascht und beschenkt. Ein Geburtskissen, als Erinnerung, wie winzig klein sie mal waren haben sie von uns zu Weihnachten bekommen und andere Überraschungen, wie unsere Würfel oder Bilderrahmen gab es als Willkommensgeschenk.
Schließlich entschieden wir uns für ein Holzschild aus dünnem Holz mit ihrem Namen, verpackt in einer tollen Holzkiste, welche sicherlich als Aufbewahrungsbox für ihre ganzen Schätze dienen wird. Alles naturbelassen und unbehandelt, so wie wir es auch mögen. Denn was man selbst mag, verschenkt man auch gerne. Das war der Plan und er ging perfekt auf. Gibt es denn etwas Schöneres, als das man sich viele Gedanken dazu macht und damit voll ins Schwarze trifft? NEIN, das ist ein unbeschreibliches Glücksgefühl, wenn man mit seinem Gefühl richtig lag.

Ich habe zum Geschenk noch eine Karte gestaltet und sie mit unseren Wünschen und Gedanken für die Mädchen belettert.
Ich mag es, wenn ich aus etwas einfachen, etwas ganz persönliches und besonderes machen kann. Das zeigt, das der Empfänger etwas einzigartiges ist.

Die Tauffeier in der Kirche war so, wie ich es mir für die Eltern gewünscht habe. Die Pastorin hat die Feier sehr persönlich gestaltet und die Familie, die Kinder und vor allem die Eltern und den Täufling mit in den Gottesdienst einbezogen. Die Lieder und Gebete wurden von den Eltern vorher in Gesprächen mit der Pastorin ausgesucht und die Pastorin hat die Lieder mit der Gitarre begleitet, was dem ganzen ein ganz besondere Atmosphäre verliehen hat. Ein wirklich schöner Taufgottesdienst, worin sich das traditionelle mit dem modernen perfekt eingefügt hat. Ich war sehr gerührt.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden